Pfannen-Gericht

11:38:00

Jeder hat sie, jeder benutzt sie und es gibt sie in beinah unendlich vielen Ausführungen: Aus Eisen, Guss, Keramik und Kupfer, beschichtet oder auch nicht, mit kleinen Stummelgriffen und armlangen Stielen, mit geriffelten und glatten Böden, rund, rechteckig und quadratisch, in CD-, LP- und Mülltonnendeckel-Größe, in vielen Farben und Preisklassen. Die Rede ist von der (Brat-)Pfanne.

Foto: HANNAH.KONDA, Hannah van Alen
Das haben wir ausprobiert:

Produkt: Pfanne, Hersteller: All-Clad Matalcrafters LLC, Modell: Stainless, 10‘ (25,4 cm)

Auf den ersten Blick:

Elegante Erscheinung mit weichen Rundungen

Aus Hersteller-Sicht:

Seit mehr als 20 Jahren arbeiten Küchen-Profis und ambitionierte Hobbyköche mit Produkten der Stainless-Serie des US-amerikanischen Ultrapremiun-Kochgeschirrherstellers. Die technische Besonderheit von All-Clad Pfannen und Töpfen liegt in der Zusammensetzung des Materials. Grundlage hierfür ist die All-Clad-Erfindung des Mehrschichtverfahrens, bei dem Metall- und Legierungsschichten zu einer untrennbaren Einheit verbunden werden, denn kein Werkstoff erfüllt für sich genommen die strengen Anforderungen ambitionierter Köche in allen Lebenslagen. Zunächst werden beim so genannten „Roll-Bonding“ mehrere aufeinander abgestimmte Schichten aus magnetischem Edelstahl und Aluminium zusammengefügt, um dann beim Hydroformen langsam in ihre endgültige Form gebracht zu werden. Das teure Verfahren sorgt dafür, dass die Materialstärke auch in den Biegezonen erhalten bleibt. Das Produkt umschließt seinen Inhalt von allen Seiten bis ganz nach oben mit einem perfekten Wärmefeld, während bei herkömmlichem Kochgeschirr mit angeschweißtem Sandwich-Boden der Rand deutlich kühler bleibt.

Aus Ausprobier-Club-Sicht:

Sterne-Koch Tim Raue aus Berlin findet: „All-Clad mit anderen Töpfen und Pfannen zu vergleichen, ist wie einen Ferrari mit einem Fahrrad zu vergleichen.“ Wir sehen das anders. Aber dazu später mehr. Schon optisch wird klar: Für aggressive Blitzbrat- und unbedachte Wendemanöver ist diese Pfanne weder gedacht noch gemacht. Zu schlicht, zu zeitlos, zu edel das Design. Eine elegante Erscheinung mit weichen Rundungen, die trotz der ungewöhnlichen Vertiefung auf der Griff-Oberseite überraschend gut in der Hand liegt. Zum einfachen Handling  am Herd trägt auch das armschonende Leer-Gewicht von knapp 1.000 g bei. Richtig gut funktioniert der integrierte Schüttrand. Wo Soßen sonst schon mal gerne auf Abwege geraten, bleiben sie hier präzise auf Kurs. Das haben die All-Clad-Entwickler sauber gelöst. Unliebsame Auslaufzonen wie heiße Platten und Küchenböden bleiben beim Umgießen also ungenutzt.

Die Praxis-Erfahrung mit dem Brat-Boliden bestätigt: Die All-Clad Metalcrafters Stainless 10‘ liegt satt auf der Platte, die Hitzeverteilung funktioniert einwandfrei. Unsere Bratkartoffeln wurden bis hin zum Pfannenrand gleichmäßig gebräunt, die Anhaftungen hielten sich für eine unbeschichtete Pfanne in überschaubaren Grenzen. Das mag natürlich auch daran gelegen haben, dass der Luxus-Bräter ordnungsgemäß „eingefahren“ wurde. Im Klartext: Wir haben vor dem ersten Einsatz mehrfach Öl in ihr erhitzt, es anschließend weggegossen (natürlich nicht in den Ausguss, sondern abgekühlt in ein separates Behältnis, um es später in ausgekühltem Zustand im Hausmüll zu entsorgen) und sie dann noch mal mit einem ölgetränkten Küchenpapier ausgerieben. So werden die Poren der Metalloberfläche gefettet, was das Anbacken von Bratgut deutlich verringert.
 
Zum guten Schluss:

Sportliche 165,- € (Stand: 30.7.2016) ruft All-Clad auf seiner Webseite für die auf allen gängigen Herdarten einsetzbare Stainless 10‘-Pfanne auf. Wahrlich kein Schnäppchen. Erfahrene Küchen-Piloten erhalten dafür aber ein ausgereiftes Produkt mit hohem technologischem Standard, präzisem Handling, überzeugender Brat-Leistung und eleganter Optik. Hätte Tim Raue von „Silberpfeil“ gesprochen, wir hätten ihm zugestimmt – schon allein wegen der Farbe. Übrigens: Nur der ambitionierte Preis verhindert die Höchstbewertung.

Mehr zu All-Clad-Kochgeschirr gibt’s hier: http://www.all-clad.de

4 von 5 Gabeln

Hinweis gemäß Blogger Relations Kodex:
Die Pfanne wurde uns vom Hersteller zu Ausprobier-Zwecken kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das könnte Dir auch gefallen

Beliebte Posts

Folge uns auf

Über uns

Der Schweizer Lebenskünstler Alfred Selacher hat einmal gesagt: „Mich unterscheidet meine Neugier.“ Eine Eigenschaft, die auch den AUSPROBIER-CLUB von anderen Netz-Angeboten unterscheidet. Wir gehen für Sie und mit Ihnen auf kulinarische Abenteuerreise. Es geht ums Probieren und Ausprobieren, es geht um Gaumenkitzel und Lebensfreude, es geht um kleine Überraschungen und große Entdeckungen, es geht um Essen und Trinken, Küche und Kochen, Tisch und Tafel und all das, was Genuss zu einem einmaligen Erlebnis macht. Der AUSPROBIER-CLUB versteht sich als kulinarischer Abenteuerspielplatz für Genießer und präsentiert in lockerer Folge neue, spannende, außergewöhnliche Produkte, Dienstleistungen und Trends aus der großen, weiten Genusswelt. Viel Spaß dabei.