Wein zum Lesen

13:22:00

Wer bei Amazon das Stichwort „Wein“ in der Kategorie „Bücher“ eingibt, der erhält mehr als 15.000 Lese- bzw. Kauf-Vorschläge. Da kann es als Neuveröffentlichung nicht schaden, schon auf den ersten Blick aus dem Rahmen zu fallen, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Unserem heutigen Buch-Tipp gelingt das gleich in zweierlei Hinsicht: Zum einen durch den „korkigen“ Einband, der genauso unmissverständlich wie geschickt das Thema des Buches unterstreicht, zum anderen durch den so selbstbewussten wie knackigen Titel: „Wein. Das Buch.“
Foto: HANNAH.KONDA Fotografie, Hannah van Alen

Das erinnert an, bitte ergänzen, „Brille: …….. .“ oder „………. . Das Auto“. Die Anspruchs-Latte liegt also ziemlich hoch. Umso erstaunlicher, dass Herausgeber Ralf Frenzel und sein kompetentes Autorenteam alle Hürden so locker nehmen, wie einst die Wunderstute Halla samt verletztem Hans Günter Winkler die Hindernisse des olympischen Reitparcours anno 1956 in Stockholm.

„Dieses Buch“, schreibt Frenzel in seinem Vorwort, „will Ihnen […] Wein mit allem, was dazu gehört, auf eine sehr praktische und unmittelbare Art nahebringen.“ Und genau das gelingt „W.DB.“ auf ausgesprochen unterhaltsame, leicht lesbare und sehr kompetente Art und Weise. Hier verliert sich niemand in blumiger Weinschlürfer-Prosa oder önogastrosophischem Fachchinesisch, hier wird so gradlinig wie leichtfüßig umfangreiches Wissen über Wein – und allem was dazu gehört – vermittelt.
Foto: HANNAH.KONDA Fotografie, Hannah van Alen

Das Themenspektrum reicht von der Sensorik über Rebsorten und Aromen bis hin zum Weinausbau und der Geschichte des Weines. Aber auch Weinkauf, Weinpflege, Weingläser sowie Essen und Wein werden thematisiert. Dabei ist die Gliederung logisch, der Inhalt essenziell, die Sprache allgemeinverständlich und die Bebilderung ästhetisch und bisweilen sogar informativ. Zusammen mit der hochwertigen Qualität und Verarbeitung ist „Wein. Das Buch.“ genau das, was es vorgibt zu sein: Ein ultimatives Grundlagenwerk zum Thema Wein. Selbst ausgewiesene Fachleute werden noch die eine oder andere Information finden, die ihnen neu ist, derweil interessierte Anfänger und themenaffine Fortgeschrittene die Fülle an WeInformationen gierig aufnehmen und lustvoll genießen werden.

Unter den vielen tausend Büchern rund ums Thema Wein gehört „Wein. Das Buch.“ mit Sicherheit zu den bemerkenswertesten. Die hierzulande dafür fälligen 49,90 Euro sind in jedem Fall gut angelegt und machen sich spätestens beim nächsten Weineinkauf bezahlt.
Zum guten Schluss noch ein paar Worte über den Mann, dem wir dieses lesenswerte Buch in erster Linie zu verdanken haben: Ralf Frenzel. Frenzel ist gelernter Sommelier, Weinhändler und Verleger des auf Kochen und Wein spezialisierten Tre Torri Verlags. Seine Expertise während Verkostungen von Weinlegenden wie Pétrus oder Yquem, Latour oder Lafite, ist seit Jahrzehnten ebenso gefragt wie sein fachmännisches Urteil auf dem Gebiet der Kulinarik. Na dann: Prost.
Ralf Frenzel (Hrsg.): Wein. Das Buch, Süddeutsche Zeitung Edition, ISBN 978-3-86497-375- 8, 49,90 (D) Euro.
5 von 5 Gläsern




Das könnte Dir auch gefallen

Beliebte Posts

Folge uns auf

Über uns

Der Schweizer Lebenskünstler Alfred Selacher hat einmal gesagt: „Mich unterscheidet meine Neugier.“ Eine Eigenschaft, die auch den AUSPROBIER-CLUB von anderen Netz-Angeboten unterscheidet. Wir gehen für Sie und mit Ihnen auf kulinarische Abenteuerreise. Es geht ums Probieren und Ausprobieren, es geht um Gaumenkitzel und Lebensfreude, es geht um kleine Überraschungen und große Entdeckungen, es geht um Essen und Trinken, Küche und Kochen, Tisch und Tafel und all das, was Genuss zu einem einmaligen Erlebnis macht. Der AUSPROBIER-CLUB versteht sich als kulinarischer Abenteuerspielplatz für Genießer und präsentiert in lockerer Folge neue, spannende, außergewöhnliche Produkte, Dienstleistungen und Trends aus der großen, weiten Genusswelt. Viel Spaß dabei.